FUNUS Stiftung

Spenden & Stiften

So mutig ist nicht jeder

Von 83 Millionen Menschen haben nur wenige Erfahrungen mit dem Tod gemacht. Sie begegnen ihm wahrscheinlich sehr unvorbereitet. Das verunsichert. Doch es gibt sie: Die Menschen, die mit dem Tod arbeiten und die anderen zeigen, wie es sich mit ihm leben lässt. Wir danken allen Künstlerinnen, Dozenten, Autoren und Wissenschaftlern, die sich dem Thema widmen. Doch vor allem danken wir allen Krankenschwestern und Pflegern, Medizinern und Seelsorgern, Krematoriumsmitarbeitern und Bestattern, Hospizengagierten, Trauerrednerinnen und -begleiterinnen, die täglich mit Sterbenden und Trauernden zu tun haben und die den Tod zu einem Teil des Lebens machen, den man annehmen kann. Danke.

Mit unserer Arbeit möchten wir unseren Teil beitragen, mutig sein und ansprechen, was oft nicht ganz leicht zu ertragen ist. Unterstützen Sie uns dabei durch ein Abo der DRUNTER&DRÜBER oder durch eine Spende. Bitte.

Spenden & Zustiftungen

FUNUS Stiftung
Am Flamarium 1 | 06184 Kabelsketal OT Osmünde

Volksbank Halle (Saale) eG:
IBAN: DE45 8009 3784 0001 1461 30
BIC: GENODEF1HAL

Finanzamt Halle (Saale), St.-Nr. 110/143/47129

Sie erhalten selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.

Mittelverwendung

Durch Ihre Unterstützung ermöglichen Sie die DRUNTER&DRÜBER und Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen. Des Weiteren gehen auch Spenden in die Förderung externer Projekte ein. Die STADT DER STERBLICHEN wird zu einem großen Teil von Sponsoren finanziert. Haben Sie Interesse beim nächsten Mal dabei zu sein, schicken Sie uns bitte eine E-Mail.

Unter dem Punkt Transparenz finden Sie immer unseren aktuellsten Tätigkeitsbericht.

 


#mehrtodimleben

Lesen Sie Neuigkeiten zum ältesten Thema der Welt.
Entdecken Sie Bücher und spannende Menschen.
Erfahren Sie mehr!

 

zum Blog